Samsung Waschmaschine Fehlercode E2

E2-Fehler In Der Samsung-Waschmaschine – Der E2-Fehler in Samsung-Waschmaschinen informiert den Benutzer über Probleme mit dem Wasserabfluss. Aus bestimmten Gründen kann das Gerät das überschüssige Wasser nicht ablassen. Außerdem kann es eine Meldung über einen unzureichenden Abfluss geben. Die Wartezeit für die Entleerung wird also überschritten.


Mögliche Ursachen für diesen Fehler sind:

Verstopfter Abflussfilter;

Eindringen von Müll in die Abflusspumpe oder deren Ausfall;

Verstopfung des Pumpenstutzens;

Verstopfung des Abwasserkanals;

Fehlen des Wasserstandssensors;

Fehlfunktion der elektrischen Schalttafel.


Die Reinigung des Abflusssystems

 

Wenn die Fehlermeldung E2 erscheint, können Sie damit beginnen, das Abflusssystem der Waschmaschine auf Verstopfung zu überprüfen. Das Einfachste, was jeder Benutzer überprüfen kann, ist der Abflussfilter, der sich hinter einer kleinen Tür an der Vorderseite der Maschine unten befindet. Öffnen Sie die Tür, schrauben Sie den Korken gegen den Uhrzeigersinn ab und ziehen Sie den Filter ein wenig heraus.

 

Vergessen Sie nicht, einen Lappen in die Nähe des Geräts zu legen, damit das restliche Wasser im Tank nicht über den Boden schwappt. Es ist wichtig, ein Auslaufen unter der Waschmaschine zu verhindern. Wenn das Gerät einen vollen Wassertank hat, ist es besser, das Wasser zunächst über den Notablass abzulassen, dessen Schlauch sich neben dem Filterstopfen befindet.

 

Das nächste, was Sie überprüfen können, ohne das Gehäuse der Waschmaschine zu demontieren, ist der Abfluss aus der Kanalisation. Ziehen Sie dazu den Schlauch vom Abfluss ab und kippen Sie ihn in einen Eimer. Wenn das Wasser wie gewohnt aus der Waschmaschine austritt, liegt eine Verstopfung des Abwasserkanals vor. Bitten Sie einen Klempner, das Problem professionell zu lösen. Wenn das Wasser nicht oder nur schlecht fließt, dann liegt das Problem in der Waschmaschine.

 

Bei einer Samsung-Waschmaschine ist es nicht schwer, an die Pumpe und das von ihr abgehende Abzweigrohr zu gelangen. Sie können dies über den Boden der Technik tun, der entweder nicht vorhanden ist oder leicht aufgedreht werden kann. Der Algorithmus der Arbeit ist wie folgt:

 

Nehmen Sie die Pulverschale aus der Maschine.

Lassen Sie das gesamte Wasser ab, das in der Waschmaschine verbleibt.

Beachten Sie, dass das Wasser nicht im Gerät verbleiben sollte. Wenn Sie das Gerät kippen, kann Wasser auf die Steuerplatine gelangen. Dadurch wird dieser Teil nass und brennt dann durch.

 

Legen Sie die Waschmaschine vorsichtig auf die Seite.

Lösen Sie von der Vorderseite her die Schrauben, die die Pumpe halten.

Ziehen Sie die Pumpe von unten aus dem Anschluss heraus. Lösen Sie auch die Schelle und entfernen Sie das Abzweigrohr.

Suchen Sie nun die Schrauben an der Pumpe, die ihre beiden Teile miteinander verbinden. Drehen Sie sie auf und untersuchen Sie das Laufrad. Es sollte keine Haare, Wolle oder andere Verunreinigungen enthalten.

Prüfen Sie anschließend, ob der Rotor des Motors gut funktioniert. Wenn nicht, ist wahrscheinlich die Wicklung der Abflusspumpe durchgebrannt. Kaufen Sie in diesem Fall eine neue Pumpe und setzen Sie sie anstelle der alten Pumpe ein.

Wenn die Pumpe in Ordnung ist, überprüfen Sie die von der Pumpe abgetrennte Abzweigleitung. Untersuchen Sie es auf Verunreinigungen.

Bauen Sie die Waschmaschine wieder zusammen.


So überprüfen Sie den Wasserstandssensor

 

Wenn der Abflussweg in Ordnung ist und keine Verstopfungen festgestellt werden, können Sie den Wasserstandssensor überprüfen. Fachleute nennen ihn auch den Druckschalter. Warum ist eine Überprüfung notwendig? Das ist ganz einfach: Wenn der Druckschalter kein Signal an die Steuerplatine sendet, dass der Tank voll Wasser ist, funktioniert die Ablaufpumpe nicht. Daher kann die Waschmaschine kein Wasser ablassen. Was mit dem Druckschalter passieren kann:

 

Die wichtigste und häufigste Ursache für die Fehlfunktion sind oxidierte Anschlüsse. Es genügt, sie zu reinigen, aufzubereiten und wieder anzuschließen. Nach der Reparatur sollte der E2-Fehler verschwinden.

Die Verdrahtung ist durchgebrannt. Prüfen Sie in diesem Fall mit einem Multimeter alle Kabel, die von der Pumpe zum Druckschalter führen. Außerdem müssen Sie abwechselnd die Drähte vom Druckschalter zur Platine und die vom Druckschalter zur Platine prüfen. Versuchen Sie, den fehlerhaften Draht zu finden und ihn durch einen neuen zu ersetzen. Die Arbeit ist recht mühsam, aber nicht kompliziert.

Der Triac des Druckschalters auf der Steuerplatine ist durchgebrannt.

Wenn Sie bei der Prüfung die Gründe 1-3 ausschließen können, bedeutet dies, dass der Druckschalter nicht funktioniert. Es ist also notwendig, den Wasserstandssensor zu ersetzen.


Überprüfen der Steuerplatine

 

Sehr selten ist der Grund für das Erscheinen des Codes E2 auf dem Display der Samsung-Maschine eine Fehlfunktion der Steuerplatine. Sie ist das schwierigste Teil der Waschmaschine. Es ist recht einfach, sie durch eine ähnliche zu ersetzen. Sie müssen nur die Sensoren der alten Platine mit der neuen verbinden.

 

Wichtig! Ein falsch angeschlossenes Kabel kann dazu führen, dass die neue Platine direkt vor Ihren Augen verbrennt. Sie müssen also sehr vorsichtig sein oder diese Arbeit Profis überlassen.

 

In manchen Fällen können Sie die Platine aber auch reparieren, indem Sie Elemente anlöten. Wir raten davon ab, diese Art von Arbeit selbst auszuführen. Es ist also besser, sich an ein Service-Center zu wenden. Die Steuerplatine ist recht teuer, so dass in diesem Fall die Selbstreparatur riskant ist.

 

Abschließend sei gesagt, dass Sie die meisten Probleme, die durch E2-Fehler in Samsung-Waschmaschinen auftreten, selbst beheben können. Bevor Sie also in Panik geraten, ist es besser, den Grund für ein Problem zu verstehen. Und nur dann schließen.

Schreibe einen Kommentar